2.Die meisten Gerichte die ich zuvor sehr mochte, lassen mich heute kalt. Sie sind mir zu salzig, zu süß oder im Geschmack verfälscht. Mein Geschmackssinn ist durch die neue Ernährung sensibilisiert und ich schmecke viel intensiver als zuvor. Ich schmecke wie süß Milch und Karotten schmecken, das ist ein echter Genuss.


3.Ich vertrage die „neue“ Art meiner Ernährung ausgezeichnet. Ich habe keinerlei Verdauungsprobleme, keine Blähungen, kein Sodbrennen mehr. Ich habe  kein Völlegefühl und ich bin nach dem Essen nicht mehr müde. Das Gegenteil ist der Fall:


4.Ich fühle mich frisch, fit und leicht. Ich habe keine kalten Füße mehr. Ich war in den letzten 12 Monaten nicht mehr krank, obwohl ich zuvor mindestens 2 x im Jahr einen Schnupfen oder eine Erkältung hatte. Ich habe auch keine Kopfschmerzen mehr, bin nicht mehr Wetterfühlig. Ich denke, meine  Widerstandskraft ist insgesamt viel besser geworden.



5.Meine Haut ist nicht mehr so empfindlich. Im Winter litt ich immer unter schuppiger Haut, im letzten Winter nicht. Ich kann sogar wieder Wollpullover tragen, die mich sonst kratzten. Ich benutzte immer Lippenpflegestifte, damit die Lippen nicht spröde wurden. Nun haben sich um die Mundwinkel winzige Drüsen gebildet, sie sind mit bloßem Auge kaum zu erkennen. Sie versorgen meine Lippen auf die beste Weise. Und dabei sehen meine Lippen voller und schöner aus, als je zuvor.


6.Nach einem Bandscheibenvorfall konnte ich die letzten Jahre nicht lange sitzen und hatte oft Rückenschmerzen. Schicke Schuhe konnte ich nicht tragen, da meine Füße darin schmerzten. Ich konnte nur Schuhe mit Einlagen tragen. Heute trage ich wieder Ballerinas und auch ab und zu einen hohen Absatz. Ich kann meinen Beruf wieder voll ausüben, weil ich inzwischen 8 Std. am Schreibtisch sitzen kann.


7.Meine Hornhaut an den Füßen und die Schwielen an den Händen bildeten sich zurück, die Hühneraugen verschwanden von selbst. Mein Fußnagel, der immer einwachsen wollte, hat es sich anders überlegt, und wächst jetzt schön gerade.


8.Meine Haare und Fingernägel wachsen wie wild. Hatte ich zuvor runde, brüchige Fingernägel, sind sie jetzt schön gerade, glatt und stark. Ich brauche sie nicht mehr zu verstärken und freue mich an meinem neuen Nagellack auf den glatten Nägeln. Mein Friseur behauptet, ich hätte mehr und kräftigere Haare bekommen. 


9.Obwohl ich früher kiloweise Obst und Gemüse aß, hatte ich immer Zahnfleischbluten. Das ist nun alles vorbei. Beim letzten Zahnarztbesuch hatte mein Arzt nichts zu bemängeln, obwohl er sonst immer eine kariöse Stelle fand.


10. Ich schlafe jetzt gut und ruhig. Ich brauche nicht mehr soviel Schlaf wie vor 1 Jahr. 6-8 Stunden reichen mir jetzt völlig aus, und ich erwache ausgeruht und erholt mit einem gesunden Appetit.


11.Ich habe Freude an der Bewegung gefunden. Heute gehe ich mindestens 2 x in der Woche walken, bei fast jedem Wetter. Dabei fühle ich mich leicht, unbeschwert und gelenkig. Ich bin heute 53 Jahre alt, und fühle mich körperlich wie mit 35 Jahren.


12.Ich esse viel weniger als zuvor, weil diese Form der Ernährung lange satt macht, qualitativ hochwertig ist, der Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht ist. Oft reichen mir 2 kleine Mahlzeiten am Tag. Ich habe keine Heißhungerattacken mehr. Ich bekomme allenfalls „Lust“ etwas zu essen.


13.Ich sehe die Welt jetzt aus anderen Augen. Besonders den Werbeslogans und den Ratschlägen vieler Experten stehe ich jetzt skeptisch gegenüber. Vieles was uns als gesund und lecker verkauft wird, sehe ich als reine Verkaufstricks der Ernährungs- und Pharmalobby. Darauf falle ich nicht mehr rein. Ich habe sehr viel über gesunde Ernährung dazu gelernt, und das bedeutet fettreich und zugleich kohlenhydatarm, möglichst frische Zutaten, keine chemischen Zusatzstoffe. Ich lebe heute besser, gesünder und dabei kostengünstiger als zuvor. Meine gesamte Lebensqualität hat sich erheblich verbessert, heute zählt für mich Qualität, nicht (überflüssige) Quantität.


14.Ich bin sehr froh, meine Ernährung umgestellt zu haben. Das erforderte zu Beginn ein gewisses Maß an Konsequenz und zog auch manchmal unverständliche Blicke meiner fettarm lebenden Kollegen nach sich, ganz besonders wenn ich morgens schon Heringssalat mit Rührei esse:-) Auch vertrage ich die moderne Industriekost nicht mehr. Ich bekomme Pickel davon und mir geht es tagelang nicht gut. Deshalb lasse ich die Törtchen, Pizza und Fertigprodukte inzwischen gleich links liegen. Ich sehe darin das, was es für mich ist: Schädlich und der Gesundheit nicht zuträglich. Rückwirkend kann ich sagen, ich bin froh, die Kurve gekriegt zu haben. Ich würde mich jetzt noch genauso müde, dick und schlapp wie meine Kollegen durch den Tag kämpfen. Es war und ist für mich eine tief beeindruckende Erkenntnis, dass unsere Ernährung ausschlaggebend für unsere Gesundheit, unsere Psyche und unsere gesamte Lebensqualität ist. Ernährung ist mehr als nur Essen, sie ist das Wichtigste in unserem Leben, denn damit bestimmen wir, wie es uns geht, wie gesund und erfolgreich wir sind. Ich danke Herrn Dr. Lutz für sein Buch: Leben ohne Brot. Damit hatte ich einen sehr guten Wegweiser durch den Ernährungsdschungel zur Seite. Heute habe ich endlich das Gefühl, angekommen zu sein. Es gibt nichts Einfacheres und Besseres was man seinem Körper geben könnte, als eine artgerechte Nahrung.

Meistgelesene Beiträge